Dr. Yiska Goldfeld, Israel Institute of Technology, erhält Kármán Fellowship der RWTH Aachen

16.11.2018
Preisträgerin Dr. Goldfeld in der ITA-Maschinenhalle Urheberrecht: ITA

Preisträgerin Dr. Goldfeld in der ITA-Maschinenhalle, von links nach rechts: Dr. Andreas Koch, Gözdem Dittel, Dr. Till Quadflieg (alle ITA), Dr. Yiska Goldfeld (Technion), Professor Dr. Thomas Gries (ITA), Gali Perry (Technion)

 

Dr. Yiska Goldfeld, Faculty of Civil and Environmental Engineering, Technion – Israel Institute of Technology, wurde am 09.10.2018 die Theodore von Kármán-Fellowship der RWTH Aachen University verliehen. Als Expertin im Bereich „Intelligente Textilbetonstrukturen“ und mit ihrem Fachwissen im Structural Health Monitoring hatte Dr. Goldfeld während ihres Aufenthalts am Institut für Textiltechnik der RWTH Aachen University, kurz ITA, maßgeblichen Anteil an Forschungsarbeiten und Lehrveranstaltungen. Während ihres Aufenthalts hielt Dr. Goldfeld am ITA einen Vortrag über ihren Forschungsschwerpunkt „Intelligent Structures Using Textile Reinforced Concrete”. Die Preisverleihung erfolgte im Anschluss an ihrem Vortrag am ITA.

Dr. Goldfelds Aufenthalt ermöglichte die Planung und Durchführung gemeinsamer Forschungsarbeiten im Bereich "Textilverstärkte intelligente Rohrsysteme mit integrierten Überwachungsfunktionen“. Im Anschluss zu diesem interdisziplinären Austausch wurde ein gemeinsames Projekt über intelligente sensorische Textilbetonsysteme bei der GIF (German-Israel Foundation for Scientific Research and Development) beantragt.

Professor Gries (ITA) und Professor Raupach (ibac) bedankten sich bei Dr. Goldfeld für ihre Mitwirkung in der gemeinsamen Forschung und freuen sich auf die zukünftige Zusammenarbeit.

Das Ziel der Theodore von Kármán-Fellowship ist der interdisziplinäre Austausch von anerkannten Gastwissenschaftlern aus aller Welt und eine bessere Vernetzung der Heimathochschulen mit der RWTH Aachen University. Israel gehört als Hightech-Staat zu den Zielländern der RWTH Aachen University in der wissenschaftlichen Förderung.