ITA mit auf dem Wear It Festival in Berlin

04.07.2018
ITA-Stand auf dem Wear It Festival 2018 Urheberrecht: ITA

ITA-Stand auf dem Wear It Festival 2018, Quelle: ITA 

  Das Wear It-Team Urheberrecht: Wear It Berlin, Michael Wittig, Berlin Das Wear It-Team auf der Hauptbühne der Messe

Welche Smart Textiles können wann in Serie gehen – mit diesem Thema beschäftigt sich das Projekt „SmartStage Smart Textile Platform“, das das Institut für Textiltechnik der RWTH Aachen University, kurz ITA, vom 19.-20. Juni 2018 auf dem Wear It Festival in Berlin vorgestellt hat. Die Plattform soll dabei helfen, die Vielzahl der guten Produktideen, die es für smarte Textilien gibt, durch Zusammenarbeit unterschiedlicher Partner in ihren Entwicklungen zu beschleunigen und in die Serienproduktion zu bringen.

Bisher existieren nur erste Kollaborationsplattformen, die die Wertschöpfungskette nicht vollständig berücksichtigen. Das ITA ergänzt in dieser Plattform die Modularisierung von Smart Textiles und die Bewertung der Smart Textiles in der Prozess- und Wertschöpfungskette. Da hier ein großer Bedarf besteht, wird das Projekt vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, kurz BMWi, gefördert.

Die Plattform richtet sich an die Akteure im Bereich Wearables - Textil-, Bekleidungs- und Elektronikindustrie, App-Entwickler oder Data Scientists und bindet auch die Endverbraucher mit ein.

Dadurch ermöglicht sie es den Nutzern, bessere Entscheidungen während der Produkt- und Prozessentwicklung zu treffen.

So kann die Markteinführung von Smart Textiles beschleunigt und die Produktentwicklungskosten gesenkt werden. Darüber hinaus ist es nun möglich, skalierbare Prozessketten für eine erfolgreiche Markteinführung abzubilden.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Hintergrund

Das Wear It Festival zeigte vom 19.-20. Juni 2018 in Berlin die Potentiale von Wearables mit Fokus auf die Entwicklung neuer Produkte, die Entwicklung visionärer Prototypen und zukunftsweisender Konzepte. Die Besucher konnten hier den richtigen Partner zu finden, um das nächste tragbare Produkt zu entwickeln und ein Visionär zu werden und die Unternehmen von morgen in Sachen tragbare Technologien und Design zu verändern.

Wearables, Fashion Tech, Smart Clothing und Consumer Innovation: Mehr als 500 Besucher erlebten auf der Messe zwei Tage voller Inspiration, lernten von erfolgreichen Unternehmen und trafen die wichtigsten Impulsgeber aus Wirtschaft, Politik und Kultur.