Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Textil vernetzt

24.03.2021

Das Mittelstand-Kompetenzzentrum Textil vernetzt bietet seit 2017 Digitalisierungsangebote und KI-Unterstützung für den textilen Mittelstand an. Nun hat das ITA zusammen mit Partnern ein Readiness Assessment entwickelt.

 

Das Readiness Assessment dient dazu, den Wert Ihrer Daten aus Ihrer Produktion einzuschätzen. Anhand der Ergebnisse können Sie ableiten, in welchen Bereichen Sie schnell eine Verbesserung der Nutzbarkeit Ihrer Daten erreichen können.

Um den Wert Ihrer Daten aus der Produktion besser einschätzen zu können, nehmen Sie bitte hier teil.

Weitere Informationen:

Jedes Unternehmen und jede Produktion sind unterschiedlich. Das gilt insbesondere für die Textilbranche. Je nach Größe des Unternehmens kann es sinnvoll sein, das Assessment für unterschiedliche Bereiche der Produktion separat durchzuführen. Dieses Vorgehen ist insbesondere dann sinnvoll, wenn:

  • die Produktion im Unternehmen mehrstufig ist (z.B.: Weberei und Veredelung),
  • unterschiedliche Verfahren parallel durchgeführt werden (z.B. Weberei und Strickerei),
  • Bereiche der Produktion sich in folgenden Punkten erheblich unterscheiden:
    • Kenntnisstand über die verwendeten Rohmaterialien, insbesondere deren Qualitätsmesswerte
    • Datenerfassung über die Verarbeitung der Rohmaterialien im Produktionsprozess (z.B.: Einstellungen, Geschwindigkeiten und Umgebungsbedingungen)
    • Vollständigkeit der Qualitätsdaten für das Produkt (z.B.: kontinuierliche Qualitätsmessung im Prozess ggü. stichprobenartiger Erfassung im Labor)
    • Rückmeldungen der Kunden zum Produkt und dessen Eignung im Einsatz

Die Online-Version ist für alle Unternehmen kostenfrei. Für mittelständische Unternehmen kann eine tiefgehende Analyse des Unternehmens oder einzelner Produktionsprozesse als Mikroprojekt im Kompetenzzentrum Textil-Vernetzt angeboten werden. Allen anderen Unternehmen können wir diese Leistung als Einstieg in ein Beratungsprojekt anbieten.

Für evtl. Rückfragen wenden Sie sich bitte an Dr.-Ing. Frederik Cloppenburg.

Kontakt

Dr.-Ing. Frederik Cloppenburg © Urheberrecht: privat

Name

Dr.-Ing. Frederik Cloppenburg

Chief Digital Officer

Telefon

work
+49 241 80 247 14

E-Mail

E-Mail
 
02.11.2020
 

Unterstützung von KMU durch Mittelstand-Kompetenzzentrum 4.0 Textil vernetzt um weitere zwei Jahre verlängert

Das Mittelstand-Kompetenzzentrum Textil vernetzt bietet seit drei Jahren Digitalisierungsangebote und KI-Unterstützung für den textilen Mittelstand. Aufgrund der hohen Nachfrage der KMU wurde das Angebot des Mittelstand-Kompetenzzentrums Textil versetzt um weitere zwei Jahre verlängert.

Bitte finden Sie weitere Informationen in der Pressemitteilung von textil + mode hier .

  Logo Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Textil vernetzt

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries eröffnete am 4. Dezember 2017 in Berlin feierlich das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Textil vernetzt zusammen mit den beiden weiteren Zentren IT-Wirtschaft und Usability. Das Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Textil vernetzt mit Standorten in Aachen, Berlin, Chemnitz, Denkendorf und Stuttgart wurde vom Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University vorangetrieben. Textil vernetzt besteht aus vier Schaufenstern mit unterschiedlichen Schwerpunkten und einem Showroom in Berlin. Im Schaufenster des ITA erlebt und erfährt man die Vernetzung einer vollstufigen textilen Prozesskette und den wirtschaftlichen Nutzen aus einer digitalen Übertragung.

Die Konsortialführung wurde übernommen vom Gesamtverband textil+mode. Die Projektpartner der weiteren Schaufenster sind das DITF in Denkendorf, das STFI in Chemnitz und die Hahn-Schickard-Gesellschaft in Stuttgart.

Prof. Thomas Gries (ITA) erläutert hierzu: „Dank der Förderung des BMWi können wir der deutschen Textilindustrie äußerst praxisnah in unserer Lernfabrik demonstrieren, welche Chancen und Möglichkeiten der Technologiesprung Industrie 4.0 bietet und wie der Weg zur Umsetzung aussehen kann.“

Den Imagefilm zum Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Textil vernetzt finden Sie hier.

Am 29. Mai 2018 eröffnete das ITA unter dem Themenschwerpunkt „Neue soziale Infrastrukturen der Arbeit, Qualifikation und lebenslanges Lernen“ sein Schaufenster im Digital Capability Center in Aachen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Was ist Mittelstand-Digital?

Mittelstand-Digital informiert kleine und mittlere Unternehmen über die Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung. Regionale Kompetenzzentren helfen vor Ort dem kleinen Einzelhändler genauso wie dem größeren Produktionsbetrieb mit Expertenwissen, Demonstrationszentren, Netzwerken zum Erfahrungsaustausch und praktischen Beispielen. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie ermöglicht die kostenlose Nutzung aller Angebote von Mittelstand-Digital. Weitere Informationen finden Sie unter

Weitere Informationen: Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Textil vernetzt