ITA wird doppelt mit dem AVK-Innovationspreis geehrt

29.11.2018
Ehrung der Preisträger Urheberrecht: ITA

Alexander Lüking und Robert Brüll, beide ITA, werden mit dem AVK-Innovationspreis ausgezeichnet (von links nach rechts: AVK-Vorstand Dr. Rudolf Kleinholz, Alexander Lüking, Robert Brüll, beide ITA

 

Die AVK-Industrievereinigung Verstärkte Kunststoffe e.V. hat am 5. November 2018 auf der Composites Europe in Stuttgart in drei Kategorien ihre Innovationspreise vergeben.

Das Institut für Textiltechnik der RWTH Aachen University, kurz ITA, wurde gemeinsam mit dem Institut für Leichtbau mit Hybridsystemen, kurz ILH, Universität Paderborn, in der Kategorie „Forschung und Wissenschaft“ mit dem ersten Preis ausgezeichnet. Der Preis wurde vergeben für ein „neuartiges Hybridgarn: Beschichtung von allen Glasfilamenten im Spinnprozess zur Erzeugung einer Glas-Thermoplast-Faser“.

Außerdem konnte sich das ITA mit der Entwicklung des transparenten Faserverbundes „OrganoGlas“ den zweiten Preis sichern.

Mit den Preisen werden neuartige und zukunftsweisende Innovationen ausgezeichnet, wobei ein besonderes Augenmerk auf das Thema Nachhaltigkeit gelegt wird. Die Jury, die aus Experten der Composites-Industrie besteht, hat aus vielen hochwertigen Einreichungen die Platzierungen in den drei Kategorien „Produkte und Anwendungen“, „Prozesse und Verfahren“ sowie „Forschung und Wissenschaft“ festgelegt.

Weitere Informationen finden Sie hier.